Freeride-Offpiste Basics auf der Piste
Du bist ein fortgeschrittener Skifahrer auf roten und blauen Pisten (Parallel-schwung), aber deine Technik ist für fahrten neben der Piste und auf schwarzen Pisten zu wenig ausgereift. Mit diesen Angeboten errarbeitest du die Technik um an
Freeride-Offpiste Beginner Angeboten teilzunehmen.

Freeride-Offpiste Beginner
Du hast noch wenig oder gar keine Erfahrung im Offpiste-Gelände, bist aber auf der Piste ein sehr guter Skifahrer (Skischulklasse 5 und 6) und meisterst auch schwarze Pisten im Parallelschwung. Auf roten Pisten kannst du fliessend kurzschwingen und auf blauen Pisten carven.

Freeride-Offpiste Intermediate

Du meisterst mässig steile Tiefschnee-Abfahrten (unter 30°) mühelos auch mit Kurzschwingen, sofern der Schnee pulvrig ist. Wenn es sein muss, kannst du auch Steilhänge (zwischen 30° und 35°) mit Parallelschwüngen bewältigen. In schlechtem Schnee findest du dich zurecht, es fühlt sich aber etwas verkrampft an und ab und zu stürzt du dann.

Freeride-Offpiste Advanced

Du bist schon ein sehr guter Fahrer und beherrschst sowohl kurze als auch lange Schwünge in verschiedenen Schneearten und auch in verschiedenen Geländeformen und Steilheiten. Couloirs bis 40° Steilheit sind kein Problem für dich solange diese Stellen nicht superlang sind und unten in etwas flacheres Gelände auslaufen.

Freeride-Offpiste Expert

Du bist ein sehr guter Fahrer, der seine Grenzen genau kennt und sich auch sicher und sturzfrei in sehr steilem und exponiertem Gelände bis 50° bewegen kann. Du trägst für deinen Fahrstil selber die volle Verantwortung und bist dir bewusst, dass ein Sturz fatale Folgen haben kann.

Maximal 6 Gruppenteilnehmer
Wir heissen swissfreeride.ch. Wir wollen mit unseren Kunden freeriden. Je mehr desto besser. Kleine Gruppen garantieren, dass Wartezeiten kurz sind und jeder sehr viel zum fahren kommt. Zudem ist das fahren in kleineren Gruppen auch ein Sicherheitsplus für alle Beteiligten.

Maximal 4 Gruppenteilnehmer
Gewisse Angebote werden maximal mit 4 Gruppenteilnehmern durchgeführt. Dies vor allem bei den Freeride-Offpist-Expert-Angeboten. Auf diesem Niveau werden sehr exponierte Stellen ab und zu am Seil gesichert gefahren, es muss stellenweise abgeseilt werden und manchmal muss auch im Aufstieg gesichert werden. Dies sind zeitintensive und komplexe Aktivitäten die nur in einer kleinen Gruppe funktionieren.




Fast ausschliesslich Abfahrt
Angebote die mit diesem Symbol versehen sind, beeinhalten beinahe keine Aufstiege. Wenn einmal für eine kürzere Distanz aufgestiegen wird, werden die Skier geschultert. Diese Angebote können mit einer Alpin-Bindung Mühelos bewältigt werden.

Kürzere Aufstiege, lange Abfahren
Um zu den guten, noch wenig verspurten Freeride-Abfahrten zu gelangen muss oft ein Aufstieg in Kauf genommen werden. Diese Aufstiege sind kaum je länger als 300 Höhenmeter und können in etwa einer Stunde bewältigt werden. Es kann in seltenen Fällen auch vorkommen, dass an einem Tag zwei solcher Aufstiege bewältigt werden. Natürlich werden soweit möglich Liftanlagen benützt.

Mittlere Aufstiege, sehr lange Abfahrten
Die mit diesem Symbol markierte Angebote verlangen eine recht gute Kondition. Es werden beinahe täglich Anstiege von bis zu 600 Höhenmetern bewältigt um zu abgelegenen langen und einsamen Abfahrten zu gelangen. Diese Aufstiege umfassen ungefähr 2 Stunden. Natürlich werden soweit möglich Liftanlagen benützt.

Touren; earn your turn!
Klassische Ski- und Snowboardtouren bei denen wirklich jeder Schwung und jeder Turn der abgefahren wird im Aufstieg zuerst verdient werden muss. Du solltest hierfür eine sehr gute Kondition mitbringen. Auf leichteren Touren müssen etwa 800 bis 1000 Höhenmeter in bis zu 3.5 Stunden Aufstieg bewältigt werden. Bei mittleren Touren handelt es sich um etwa 1200 - 1400 Höhenmeter und bei hochalpinen Skihochtouren handelt es sich um Touren zwischen 1500 und 2000 Höhenmetern.

8.-13. Februar 2015: freie Plätze Engelberg & Andermatt 26.01.2015

Zwei Plätze frei für Freeride-Week Engelberg Andermatt für sehr gute Skifah

Martin's Calendar
« April - 2017 »
SMDMDFS
 01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
232426272829
30 

Martin Ruggli, dipl. Bergführer, Höfjiweg 4 CH-7250 Klosters
Gestaltung und Programmierung durch Abteilung für Gestaltung GmbH, Zürich