Alagna; Das beste Heliskiing Gebiet der Alpen

Auf der Italienischen Seite des Monte-Rosa-Massivs gelegen, provitiert Alagna von ungeheuren Höhenunterschieden. Wenn ein Helikopter benutzt wird, kann von über 4000 Metern bis zu 3000 Höhenmeter an einem Stück abgefahren werden. Aber auch die Skigebiete um Alagna und Gressoney bringen einem auf über 3000 Meter über Meereshöhe, und ermöglichen somit Abfahrten bis zu 2000 Höhenmetern. Grosse Teile des Gebietes sind nicht präpariert und die Region nennt sich stolz und mit Recht "Freeride-Paradise". In der Schweiz hat dieses Gebiet keinen allzu hohen Bekanntheitsgrad, obwohl es sich hier um ein richtiges Freeride-Juwel handelt. In keinem anderen Gebiet der Alpen sind so viele offizielle Landeplätze für Helikopter vorhanden wie um Alagna und Gressioney. Ungefähr Fünfzehn offizielle Landeplätze stehen zur Verfügung. Obwohl das Gebiet auch ohne Heli sehr viel zu bieten hat, kann man mit einem oder zwei Flügen pro Tag den Freeride-Spass um viele Höhenmeter erweitern. Allerdings sollte man dafür schon das dicke Portemonaie dabei haben. Helikopter können allerdings nur zusammen mit einem Bergführer gechartert werden.

Das Gebiet bietet für ambitionierte bis extreme Freerider alles was das Herz begehrt. Die Schneeverhältnisse müssen aber stimmen, damit es in Alagna Spass macht. Das Gebiet bekommt ausschliesslich von Süden her Schnee und sieht deshalb nicht jedes Jahr gute Conditions.

Die beste Saison ist meist von Anfangs Februar bis Mitte März.

8.-13. Februar 2015: freie Plätze Engelberg & Andermatt 26.01.2015

Zwei Plätze frei für Freeride-Week Engelberg Andermatt für sehr gute Skifah

Martin's Calendar
« Mai - 2017 »
SMDMDFS
 010203040506
07080910111213
14151617181920
212224252627
28293031 

Martin Ruggli, dipl. Bergführer, Höfjiweg 4 CH-7250 Klosters
Gestaltung und Programmierung durch Abteilung für Gestaltung GmbH, Zürich